Hüftgelenkschrittmacher

Wenn ein Zahnarzt „Oh“ sagt, ist das kein gutes Zeichen.
Das Röntgenbild zeigte ein schiefes Implantat, irgendwas schien mit der Verknöcherung nicht gut gelaufen zu sein. Minuten später lag ich unter grellstem Licht auf dem Schragen und ließ nochmals einen Sinuslift, also Knochenaufbau für den künftigen Zahnersatz, über mich ergehen. Später erklärte mir der Mundfolterer, das Knochenmaterial stamme von menschlichen Hüftknochen. Zum Glück gerann mir in diesem Moment das Blut, das beschleunigt die Wundheilung. Benommen nahm ich die Rezepte und neuen Termine entgegen und schlenderte hüftschwingend nach Hause, wo ich mir Eis auf die Backe legte.

Da ist ein Strahlen in meinem Kopf
glitzert wie Vollmondlicht über einen Teich

Das Hineinsehen in diese Schale
Das Denken nicht sehen können

Pulver nur, Knochenkoks
ausgekratzt statt aufgekratzt

DNA, Fremde
grüße das Titan in meinem Handgelenk

Führe es an Deine Lippen
labe Dich daran

Wann hast Du das letzte Tanzbein geschwungen
fremde Hüfte in meinem Mund

Lege ihn an meinen Hals
tanze mit mir, Becken an Becken

Hip_bone_animation

6 Kommentare

  1. Hat dies auf Mia.Nachtschreiberin. rebloggt und kommentierte:
    Lieber Urs,
    ui, das klingt aber alles andere als gut … Drücke dir ganz fest die Daumen, dass damit jetzt gut ist und alles besser wird!
    Was du sprachlich daraus gemacht hast, finde ich verdammt gelungen. Habe deinen Text nach dem Vorbild von Mo und dem autmatengedichteautomat von Hannes Bajohr durcheinandergeschüttelt und dir hier zum Gute-Besserungs-Wortgeschenk gemacht:

    Kopf Strahlen
    Vollmondlichtglitzern

    Schalensehen
    Denken nicht

    Knochenkoks
    ausgekratzt

    DNATitan
    Lippen laben

    fremde Hüfte
    tanze mit mir
    Becken an Becken

    Ganz liebe Grüße,
    Mia

    Gefällt mir

  2. Lieber Urs,
    wer kann schon von sich sagen, dass er ein Tanzbecken im Mund hat… Sehr witzig und absurd, dein Gedicht – dein Knochenkoks scheint bei allen Qualen auch zu inspirieren!

    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    Herzliche Grüße
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

  3. Lieber Urs,
    schönen Gruß von meiner Hüfte. Die tat mir heute morgen beim Aufwachen mal wieder weh. Wer weiß in wessen Mund sie mal landet, wenn denn ein künstliches Hüftgelenk sie ersetzen muss. In Deinem hätte sie bestimmt ihren Spaß…
    Gute Besserung, auf dass die Integration gut klappt.
    Herzliche Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

  4. Lieber Urs,

    das Gedicht ist großartig. Cyborghaft und transhumant. Utopisch.
    Mit dieser Unterstützung kannst du sicher jalabongen.
    Grüße auch von mir an das Titan in deinem Handgelenk!

    Und gute Besserung, du armer!
    Alles Liebe!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.