Sein Lächeln trägt

„…Oh endless the splendid life of the world Endless its lovely living and breathing its lovely sentient beings seeing and hearing feeling and thinking laughing and dancing sighing and crying through endless afternoons endless nights drinking and doping talking and singing with endless lively conversations over endless cups of coffee…“
Lawrence Ferlinghetti, Little Boy

Im hohen gelben Gras
Das Feld sein Tempel

Gekrönter Horizont
Körniger Tagtraum

Das Rauschen des Starschwarms
Der Schmetterlingskuss

trägt ihn fort aus dem Traum in den Schleier   pulsierendes Fleisch kompakter verschwitzter Körper   Festlandchinese (sudden fling for Asians?) aus Mailand
(er: Porta Venezia / er: Neukölln) wie oft er in Mailand war   irgendwas mit IT
zum ersten Mal in Berlin mit dem Fahrrad unterwegs   Kaffeedate online verabredet
Touristentour Mauer war er schon Tempelhof nicht verpassen!   eine Decke ausbreiten
Radler mit dem Feuerzeug öffnen   so einmal furchtbar die Finger blutig geschnitten
nie vergessen   Tüte drehen rauchen die Körper aufeinanderlegen   fruchtbar ins Gras ergießen

Alles passiert
Manchmal auch ihm

Oh what a perfect day
Die Fiktion setzt davor/während/danach ein

Das Hintergrundgrollen des Müssensollens
Verschmitzt weggeküsst

„…what is all our writing about male or female if it is not based on that life force rooted in the heart of desire or in that nest of flesh from which all life springs…“ (ebd.)

im Garten der Lüste high so high   es hört nie auf nie niemals auf keinen Fall nie
its endless. Da ein samtener Medizinstudent vor ihm kniend hier ein spanischer Übersetzer am Pissoir stehend Hey Sexy worauf stundenlang aneinanderklebend im Grün   ich habe einen Freund   aha   er ist nicht hier er ist krank er hat Krebs er stirbt.
Ui. Das sind meine Freunde hallo hallo hallo er hat sie eingeladen mich zum Geburtstag überrascht letzte Woche Wie alt? 32 ui

Bosch&Brueghel sahen was ist
Wer welches Los

Auf Instagram followen
Zu Hause lauert der Tod

Das Leben tanzt berauscht
An manchen vorbei

„The dancing continues There is a sound of revelry by night“ (ebd.)

manchmal steht da Einer alleine im Licht am Rande der Tanzfläche Gesicht voller Leben manchmal taucht dieser Eine tanzend neben Dir auf er noch ganz trocken Du klatschnass glitschst zur Begrüßung frech hoch und runter an seiner nackten Brust er lacht (er lacht!) Du lachst kühler Norddeutscher sei er HAHA jetzt nicht mehr einige Schlaufen und Schweißbäder später mitten im Gewusel berauschter Kreaturen Berliner Nächte packst Du seinen Schwanz er Deinen

Nach Hause folgen
Put your hands all over my body

Morgenstrahlen flackern
Ein zwei drei Kaffee im Bett

Windgeblähter Vorhang
Sein Lächeln trägt

Nachverse
(Ein Jahr war ich alt, als Lou Reed diese Songs auf Transformer presste.)

Side 1
Vicious
Andy’s Chest
Perfect Day
Hangin’ Round
Walk on the Wild Side

Side 2
Make Up
Satellite of Love
Wagon Wheel
New York Telephone Conversation
I’m So Free
Goodnight Ladies

how does it make you feel?

4 Kommentare

  1. Lieber Urs,
    dein körniger Tagtraum im hohen Gras hat etwas Surreales mit intensiv farbigen Schnappschüssen und Fragmenten, die sich zu einem Bild aus Lebensgefühl zusammen setzen. Faszinierend!

    Herzliche Grüße
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.