Zombie

IM GRUNDE GUT
Rutger Bregman

50×50, Tag 23

50 Tage lang, vom 7. Dezember 2020 bis ich am 25. Januar 2021 Fünfzig werde, blogge ich täglich zu dem was war, was ist und was sein könnte. Jeden Tag komme ich der Gegenwart ein Jahr näher aus der Vergangenheit (beginnend mit 1971) und der Zukunft (von 2071 zurückzählend).

Was bisher geschah: Vor dem Coming out zog ich ein Tutu an und tanzte in den Ursus-Club. In der Zukunft harrte die Reisegruppe der Erfüllung der Klimaziele.
(Vortag: Irreversibel / Folgetag: Null Komma Null)

Zombie

2020
Weil ich bis 16:17 Uhr damit beschäftigt war, einen Text über Vampire und Zombies zu schreiben, ein Vorschlag für eine Schreibgruppe für die Jahrestagung des Segeberger Kreises, konnte ich mich nicht darum kümmern, was 1993 passiert war, geschweige denn, in der Zukunft passieren wird.
Lassen wir die Zeit heute mal zerrinnen.
Lassen wir Zombies über DIE ZEIT herfallen.
So:

Wir reißen das Papier in kleine Fetzen (als wollten wir Papiermaché machen).
Wir ziehen blind eine beliebige Anzahl Fetzen aus dem Haufen.
Wir kleben die Fetzen nach Gutdünken auf ein Blatt Papier.
Wir versuchen zu verstehen.

Mein Ergebnis ist durchzogen, weil das Zufällige nur wenig zufälligen Sinn ergab. Der Zombie hat also volle Arbeit geleistet. Trotzdem, warum nicht:

kamen kann
fragt
er habe
Pflegerin habe schlimm
frei Nicht

zerstörte König Babylon
Griechen die Perser nieder
In China vernichtete
Armee des Staates Zhao
Kaiser Nero die Christen von Löwen
auf eisernen Stühlen rösten
Kreuzritter Jerusalem
Bewohner
Süleyman seinen Erstgeborenen
In England gelang die Enthauptung
Königin Maria Stuart
Scharfrichter zunächst
Frankreich wurde auf Anregung
Ignace Guillotin
Hitlers

Ende entlang
my, den
Hause
Hund zum
schon gut
die Kinder
gegen Futter
Männchen
eine erneute Brunft
mehr als 100 Tierarten

Gorillas, Löwen
in die Lüfte zieh
sehen: vier finden das putzig
klammern fehlen ihnen
über zu
kräften am Ufer
nicht helfen können

Hören am liebsten
weil potenziell anarchisch
hören, aber nur noch das

Alle drei, der liebe Gott
kanadische Wissenschaftler
eine Rolle spielen

Anfang besser
Gott noch Mensch
Zähne hat.

Nomen est omen

In einem zweiten Anlauf ziehe ich zehn Schnipsel aus dem Haufen und trage die vollständig lesbaren Substantive zusammen:

Alkohol, Mikrofon, Hoffnung, Genuß, Donnerstag, Ausgabe, Geist, Dingen, Klappe, Furcht, Echo, Escher Tagblatt, Tag, Nacht, Heilige, Weihnachtslieder, Erfolg, Buch, Natur, Reitstall, Mann, Arm, Couch, Schoß, TV, Jahr, Mutter, Leben, Stück, Männer, Ozean, Zeppelin, Zeitbegriffe, Sekunde.

Alle müssen in einen Text einfließen. Als Titel nehme ich die Titelfrage der ZEIT.
Ich stelle den Wecker auf 10 Minuten und los geht’s.

Wie gut ist der Mensch?

Am Donnerstag steht im Escher Tagblatt, dass Alkohol von Männern über den Ozean transportiert wird. Dazu singen sie bei Nacht Weihnachtslieder und bei Tag lesen sie Arm in Arm und einander auf dem Schoß liegend auf der Couch ein Buch vor. Dabei denken sie an die Mutter. Ein starkes Stück, so ein Mann! Vor allem im Reitstall, jede Sekunde denkt er dort an Heilige, die Natur, das Leben und an den Zeppelin. Seine Zeitbegriffe wandeln sich von Jahr zu Jahr, jede Sekunde strebt er nach Erfolg. Der Geist ist ihm Genuß. Vom TV abgelenkt, greift er zum Mikrofon und schreit an gegen die Furcht vor den Dingen. Möge in der nächsten Ausgabe das Echo voller Hoffnung sein!

Ich hätte noch 5 Minuten… Ich beseitige im Text nur die Tippfehler.

„Das Gegenteil von Spielen ist nicht Arbeit“, schrieb der Psychologe Brian Sutton-Smith einmal, „das Gegenteil von Spielen ist Depression.“
Rutger Bregman: Im Grunde gut. Eine neue Geschichte der Menschheit. Rowohlt, Hamburg, 3.Aufl. 2020. S.325

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.